philosophers today


Werner Mittelstaedt

* Gelsenkirchen (1954)


Datum der Eintragung
21
. Mai 2002
http://www.zukunft-gzs.de

What´s going on: Krieg und Frieden

mailto: Werner.Mittelstaedt-GZS@t-online.de

Gesellschaft für Zukunftsmodelle und Systemkritik e.V. - GZS

Drostenhofstraße 5
48167 Münster

Deutschland

Tel. 0049 - (0)251 - 288 33 10
priv. 0049 - (0)2506 / 30 27 86

Ausbildung / Studium / Qualifikation
Ausbildung zum Industriekaufmann
Ausbildung zum Systemorganisator (IT-Bereich)
Beruf
Systemorganisator im IT-Bereich
nebenberuflich seit den 1970er Jahren philosophisch und als Publizist aktiv
bislang ausgeübte Berufe
verschiedene Tätigkeiten im IT-Bereich seit 1972
Vita
Geboren am 02.01.1954.
Der im Informatikbereich beruflich tätige Werner Mittelstaedt ist seit Mitte der 1970er Jahre als Zukunfts- und Friedensforscher in verschiedenen Nichtregierungs-Organisationen und in der kritischen Wissenschaft engagiert.
U.a. ist er Mitglied in der "Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW)", Berlin, Mitglied im Council des "International Network of Engineers and Scientists for Global Responsibility (INES)", Dortmund und Mitglied der "NaturwissenschaftlerInnen-Initiative Verantwortung für Friedens- und Zukunftsfähigkeit", Dortmund.
Seit 1977 ist er Vorsitzender der von ihm gegründeten "Gesellschaft für Zukunftsmodelle und Systemkritik - GZS", der ältesten Institution der Zukunfts- und Friedensforschung
sowie der Zukunfts- und Friedensarbeit in Deutschland.
Mit der GZS gibt er seit dem Jahre 1981 die Zeitschrift "Blickpunkt Zukunft" heraus. Neben umfangreicher Vortragsarbeit hat er rund 60 Artikel zu Zukunfts- und Friedensfragen in Zeitungen und Zeitschriften sowie mehrere Bücher publiziert.
Metier

* Philosophie + Ökologie
*
Philosophie + Physik
*
Zeitphilosophie
*
Sozial- und politische Philosophie
*
Psychologie/-analyse
*
Ethik


Intentionen und Ziele
Die philosophischen Intentionen und Ziele bestehen aus der Suche nach einer zukunftsfähigen und humanen Weltgesellschaft
Motto
Ich mahne davor, unser Nichtwissen zu respektieren und die Grenzen des Machbaren ethisch einzugrenzen.
Publikationen


* Zukunftsgestaltung und Chaostheorie
Verlag Peter Lang 1993, Frankfurt/Main u.a.

* Der Chaos-Schock und die Zukunft der Menschheit
Verlag Peter Lang 1997, Frankfurt/Main u.a.

* Frieden, Wissenschaft, Zukunft 21.
Visionen für das neue Jahrhundert
Verlag Peter Lang 2000, Frankfurt/Main u.a.

* Kurskorrektur
Bausteine für die Zukunft
Frankfurt/Main u.a. 2004
Büchergilde Gutenberg / Edition Gutenberg


* Wachstumswende - Chance für die Zukunft
München
Langen/Müller-Herbig 1988

Rezensionen / Presse

* Bibliographie de la Philosophie Nr. 45-1-1998 (Rezension Der Chaos-Schock und die Zukunft der
Menschheit)

* Interview zu Der Chaos-Schock und die Zukunft der Menschheit, 7.10.1997 in der Buchhandlung Buchline im Wissenschaftspark Gelsenkirchen

* Rezension in "Wissenschaftsnotizen" Nr. 12, Dezember 1997 zu Der Chaos-Schock und die Zukunft der
Menschheit

* Rezension in NET-Journal Bd. 5, Nr. 3 Mrz. 2000, S. 31 zu Der Chaos-Schock und die Zukunft der
Menschheit

* Rezension des Buches Frieden, Wissenschaft, Zukunft 21. Visionen für das neue Jahrhundert
in Vorwärts Mai 2001

Alle Bücher wurden weiterhin in zahlreichen Zeitschriften und Tageszeitungen besprochen (z.B. in Pro Zukunft, Salzburg, Frankfurter Rundschau)