philosophers today


Helmut Hille (Ing.)

* Hettstedt / Sachsen-Anhalt (1928)


Datum der Eintragung
29
. November 2001
http://www.helmut-hille.de

http://www.helmut-hille-philosophie.de

mailto: autor@helmut-hille.de

Metzer Str. 13
74074 Heilbronn

Deutschland

Tel: 0049 - (0)7131 - 72 41 99

Beruf
Philosoph, Autor (Ruhestand)
Mitgliedschaft
Gesellschaft für kritische Philosophie (Mitbegründer)
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
Keyserling Gesellschaft für Philosophie, Wiesbaden (aufgelöst 1984)
Metier
* Philosophie + Naturwissenschaft
*
Zeitphilosophie
*
Erkenntnistheorie
* Philosophie
des Geistes
*
Anthropologie
*
Ethik

Intentionen und Ziele
"Vom Wissen zum Verstehen und letztlich auch zum Verstehen des Verstehens zu kommen sowie die Verantwortung des Menschen für die Mitwelt aufzuzeigen und anzumahnen, ist das Hauptanliegen dieses Buches, in dessen Zentrum drei Texte über das Lehrgedicht des Parmenides stehen. Es wurde in der Hoffnung geschrieben und veröffentlicht, die allgemeine Weisheit zu fördern."
(aus Meta-Einführung – Schlußabsatz)
Motto
"Weder kann Wissen ohne Weisheit, noch Weisheit ohne Wissen gelingen. Daher kommt es darauf an, beide zusammenzuführen und zu einem intelligenten Umgang mit Nichtwissen und menschlicher Subjektivität zu kommen."
(aus Wissen - Nichtwissen - Weisheit – Prolog)
Publikationen


* A PLEA FOR HOLISTIC EFFECTS
in: Chubykalo / Pope / Smirnov-Rueda (Ed.)
Instantaneous Action at a Distance in Modern Physics: "Pro" and "Contra"
CONTEMPORARY FUNDAMENTAL PHYSICS
(1999)
NOVA SCIENCE PUBLISHERS, INC. New York
ISBN 1-56072-698-9


* Was uns veranlaßt, eine Aussage für "wahr" zu halten
in "Aufklärung und Kritik", Heft 2/1995
ISSN 0945-6627
http://www.helmut-hille.de/wasunsve.html


* Das Gehirn und sein Ich
Eine notwendige Klärung

in "Aufklärung und Kritik", Heft 2/1996